Cuba Münster: Rückblick

Metamenü

 

Inhalt dieser Seite

So-04.12.22-18:00
JazzToday
Bioluminus

 

Ada Rave – Saxophone, Klarinetten
Aaron Lumley – Kontrabass
Onno Govaert – Schlagzeug

 

Bioluminus ist ein Hochofen für musikalische Ideen und Interaktion. Ada Raves Tenorspiel hatte schon immer einen voluminösen Ton und eine große Kontrolle über erweiterte Techniken, aber dieses Trio mit dem Bassisten Aaron Lumley und dem Schlagzeuger Onno Govaert ermöglicht es ihr, ihr melodisches und harmonisch basiertes Spiel zu betonen, das voller Biss und Kraft ist, ganz zu schweigen von dem rhythmischen Zusammenspiel der drei gleichberechtigten Partner. Man könnte dies als energiegeladene Musik bezeichnen, aber ebenso treffend als „Deep Listening“ Musik.

 

Eintritt: 12/8€           online ticket

Sa-03.12.22-20:00
Gastspiel
BRŪCK

Tobias Brügge – Saxofon

Philipp Buck – Schlagzeug

 

Ein Schlagzeug, ein Saxophon, keine Absprachen, keine Vorgaben, lediglich Intuition und das Gespür für den Moment. Tobias Brügge und Philipp Buck lassen sich auf diese direkteste und vielleicht riskanteste Form der musikalischen Kommunikation ein, kennen dabei die Tradition genau, haben Respekt vor den Großen vor Ihnen und im Zusammenspiel gerade ein Ohr für das Kleine. So  entwickeln sie einen stetigen Dialog mit offenem Ende, manchmal dramatisch, oft humorvoll, aber immer konsequent und nie gezwungen.

 

Eintritt: Frei (Spende erbeten)

Fr-02.12.22-19:00
TatWort
U20 Poetry Slam
So-27.11.22-18:00
Lesung: Hartmann & Konsorten
Serhij Zhadan: „Antenne“

mit Pitt Hartmann und Carsten Bender

 

Der diesjährige Friedenspreisträger der deutschen Buchhandels, der schwere Waffen für sein Land fordert: das ist der ukrainische Dichter, Musiker und Sänger Serhij Zhadan.
Er lebt heute in Charkiw, ist im Donbass geboren und kennt den Dauerbeschuss des zivilen Lebens seit 2014. „Wer braucht schon Bücher im Krieg?“ fragt er.


Pitt Hartmann und Carsten Bender lesen aus seinem Gedichtband „Antenne“ (2020) und machen spürbar, dass Gedichte auch einen Ort haben, an dem sie geschrieben werden und dass Interpretationen nur gewinnen können, wenn sie diesen zu den Texten hinzudenken. Zhadans Antennen haben schon früh die Anwesenheit des damals noch künftigen Krieges eingefangen.

 

mit freundlicher Genehmigung des Suhrkamp Verlag: Serhij Zhadan, "Antenne. Gedichte", aus dem Ukrainischen von Claudia Dathe © Suhrkamp Verlag AG, Berlin 2020.
Serhij Zhadan, "Big Mäc. Geschichten", aus dem Ukrainischen von Claudia Dathe © Suhrkamp Verlag AG, Berlin 2011.

Textauswahl: Mechtild Janssen

Dauer: ca. 45 Minuten

Gefördert durch ein Künstlerstipendium im Rahmen der NRW-Corona-Hilfen und vom Kulturamt der Stadt Münster.

eine Produktion von Hartmann & Konsorten

Eintritt: 12/8€, tickets

Fr-25.11.22-20:00
JazzToday
Mainz-Dargent-Eraslan & Maurice Louca

Matthias Mainz – Piano
Gregory Dargent – Oud
Anil Eraslan – Cello

& Maurice Louca – mikrotonaler Synthesizer & mikrotonale E-Gitarre

 

Collaborations:
Seit 2021 kollaborieren Mainz/Dargent/Eraslan mit Komponist*innen und Improvisatoren. Das Klangbild des mit Piano, Cello und Oud besetzten Trios erhält Impulse von den Kompositionen, die teils dunkle Klangbilder aus einer konsequenten Mikrotonalität entwickeln wie bei dem Züricher Edu Haubensak oder sich im Grenzbereich von Komposition und Improvisation in einem elektro-akustischem Setting bewegen wie bei dem Frankfurter Orm Finnendahl. Der Berliner Komponist und Gitarrist Marc Sinan hat mit „Kanlı Dere (Deniz Ne Kadar Güzel Hoş)/Der Blutige (Wie schön doch das Meer ist)“ gerade eine sehr persönliche Komposition mit Bezug zum Armenienmassaker Anfang des 20. Jahrhunderts fertig gestellt.
 

Parallel hierzu formieren Mainz/Dargent/Eraslan im Winter 2022 mit dem Cairoer Multiinstrumentalisten und Produzenten Maurice Louca eine elektro-akustische Version des Ensembles. Mit dessen arabisch informierten Improvisationen auf mikrotonal gestimmtem Synthesizern und mikrotonaler E-Gitarre und einem elektro-akustischen erweiterten Setup von Piano, Cello und Oud klingen die musikalischen Referenräume hier eher nach Krautrock, Ambient und Noise.

So entstehen momentan drei Stränge, in denen sich die akustische Klanglichkeit des Trios in frei improvisierten polystilistischen Räumen entfalten kann, in denen sich unterschiedliche kompositorische Ansätze umsetzen oder die erweitert um Gäste in elektro-akustischen Setups Referenzräume zu Krautrock, Ambient und Noise aufmachen.
 

Der ägyptischer Musiker und Komponist Maurice Louca veröffentlichte kürzlich sein 4. Studioalbum Saet El Hazz (Northern Spy/Sub Rosa, 2021). Daneben gibt es unzählige Veröffentlichungen für Bands und Kollaborationen, an denen er beteiligt ist, darunter die Dwarfs of East Agouza, Karkhana, Lekhfa, Alif und Bikya. In den letzten zehn Jahren hat er ausgiebig in Europa, Nordafrika Nordafrika und der arabischen Welt getourt und hat mit verschiedenen Kunstformen – z.B. Tanz, bildende Kunst und Theater – zusammengearbeitet.

https://mauricelouca.bandcamp.com

 

“Transcendent beauty in an unholy racket … What could, on paper, be provocatively “difficult” music becomes quite transcendentally beautiful.” The Guardian

 

“Egyptian music is currently undergoing an energetic renaissance. Maurice Louca’s second solo album taps into this excitement. By opening up to everything around him, he has crafted remarkable music – dense, driven and splashed with colour.” The Wire

 

“Saet El Hazz is experimental and uncompromisingly modern, and yet the reaction it elicits feels timeless and instinctual, playing on our love of suspense and our capacity for joy in a way that only great music can.” Folk Radio Uk

„Louca’s music works beyond the confines of simple description. Evocative, challenging and a must for the discerning improv/noise/world ear.” The Quietus

 

Mainz/Dargent/Eraslan:
Gregory Dargent und Anil Eraslan hatten klassische Gitarre und Cello in Straßbourg absolviert, bevor sie sich als improvisierende Musiker etablieren konnten. Gregory Dargent hat sich seitdem intensiv mit nordafrikanischen Traditionen der Oud auseinandergesetzt und verbindet diese mit der Übertragung zeitgenössischer Gitarrentechniken. Dargent und Eraslan beschäftigen sich daneben mit analoger Fotografie und experimentellen und dokumentarischen Filmformaten. Gregory Dargent veröffentlichte „Book H“ mit Fotografien aus drei Kurzaufenthalten an den Orten französischer Atombombentests bei Saturneditions und bereitet zurzeit die Veröffentlichung zwei weiterer Arbeiten vor. Anil Eraslans in der Entwicklung befindliches Dokumentarfilmprojekt „Sound Dreams of Istanbul“ wurde im Herbst 2020 auf dem Istanbul Film Festival der Förderpreis „Melodika Sound Award“ zuerkannt. Matthias Mainz hat nach Studien der Jazztrompete als transdisziplinärer Musiker und Kurator Formate zwischen Improvisierter und Neuer Musik, Medienkunst, Theater und Tanztheater realisiert. In den letzten Jahren nutzt Mainz seine autodidaktische Zuwendung an das Piano, um seine persönlichen musikalischen Prägungen aufzuarbeiten und in improvisatorischen und kompositorischen Kontexten umzusetzen.

 

Konzertbericht auf jazzhlao.be

 

Eintritt: 12/8€, VVK onlinetickets

gefördert von:

So-20.11.22-14:08
HörspielLab Münster
Workshop “Stimmtraining für das Sprechen im HörSpiel”

Mit der eigenen Stimme eine Geschichte zum Leben zu erwecken. Aus einer Kolonne an Buchstaben werden unter Einsatz der eigenen Stimme lebendige Figuren. Die Stimme ist das Werkzeug, dass einen geschriebenen Text in ein Spielen mit dem Hören verwandelt.  Doch wie gehe ich gut mit meiner Stimme um?

Im Workshop “Stimmtraining für das Sprechen im HörSpiel” bietet Dozentin Sarah Giese Tipps und Tricks für den Umgang mit der eigenen Stimme an. Der Workshop richtet sich an Einsteiger*innen und gibt eine Einführung in den Umgang und die Pflege der eigenen Stimme. Von der richtigen Atmung über gute Aussprache zum Kennenlernen des eigenen Stimmumfangs. 

Das Seminar ist kostenlos und findet am 20.11. um 14 – 17 Uhr in der BLACK BOX (Achtermannstraße 10-12) statt. Wer dabei sein möchte, schreibt bitte eine Mail an info[at]hoerspiel-muenster.de.

Fr-18.11.22-20:00
JazzToday
Simon Nabatov: „Die verfluchten Eier“

Leonhard Huhn – Sax, Klarinette
Udo Moll – Trompete
Axel Porath – Bratsche
Nathan Bontrager – Cello

Roger Kintopf – Bass

Dominik Mahnig – Schlagzeug

Simon Nabatov – Klavier, Komposition

 

Seit über 20 Jahren verbindet Simon Nabatov in seiner Arbeit die russische Literatur und Musik. Bis jetzt entstanden 6 großformatigen Kompositionen, die im Kölner LOFT aufgeführt und aufgenommen wurden.

Im neuen 2-teiligen Projekt „Raging Bulgakov“ vertont Nabatov zwei Erzählungen des russischen Schriftstellers Michail Bulgakov.

„Die verfluchten Eier“ ist eine Warnutopie voller beißende Kritik und vielen Themen die als böse Voraussagungen wirken.

Sei es Teufels Spielchen, „man-made“ Fehler, Hybris und Ignoranz – der Resultat ist erschreckend.  Statt gewöhnlicher Hühner züchtet ein ambitionierter Kolchose-Direktor mit Hilfe des neuartigen „Strahl des Lebens“ monströse Mutanten (riesige Schlangen, Krokodile und Strauße), die, unaufhörlich sich vermehrend, alles auf ihrem Weg töten und sich Richtung Moskau bewegen. Die Regierung will nicht die anstehende Katastrophe zugestehen und bekannt machen. Die Wissenschaftler sind ohnmächtig und ahnungslos.

Das Ende des Landes steht unmittelbar nah, bis der russische Winter alle Kreaturen samt ihren verfluchten Eier tötet. Der Spuk ist vorbei...

 

gefordert durch:

 

Eintritt: 15/10€, VVK onlinetickets

So-13.11.22-12:00
HörSpielLab Münster 2022
Offene Werkstatt
Sa-12.11.22-20:00
JazzToday
Der dritte Stand

Matthias Müller – Posaune
Matthias Bauer – Kontrasbass
Rudi Fischerlehner – Schlagzeug, Perkussion 

 

Der Dritte Stand ist ein neues Trio aus der florierenden experimentellen Musikszene Berlins. Der Titel der CD und der Name des Trios, der übersetzt "Dritter Stand" oder "das gemeine Volk" bedeutet, entstand, nachdem ein Musikerkollege festgestellt hatte, dass der Nachname jedes Musikers ursprünglich einen alten und ehrenvollen Beruf bezeichnete", erklärt Ken Waxman in den Linernotes zu ihrem Album.

 

Die Musik ist frei improvisiert und folgt den Impulsen des Augenblicks. Von offenen, frei assoziierten Klanglandschaften bis hin zu dichten Passagen mit entfernten Anklängen an den Free Jazz wird eine große Bandbreite an Möglichkeiten des musikalischen Zusammenspiels ausgelotet. Ein sich gegenseitig unterstützendes Geben und Nehmen und spannungsgeladene Wechsel zwischen Solo, Duo und Trio zeugen von der hierarchiefreien Struktur des Ensembles.

 

Um noch einmal Ken Waxman zu zitieren: "Als hart arbeitende Musiker, die auf subtile Weise auf die proletarischen Wurzeln der kreativen Musik verweisen, entkräften die Mitglieder des Trios auf dieser Scheibe jeden Vorwurf des Elitismus. Gleichzeitig rückt der Atem ihrer Ideen und ihr Können, den sie während der Suite an den Tag legen, die Aufführungen in den Bereich der unprätentiösen Hochkunst."

 

Das Album wurde im März 2022 auf Not Applicable als CD und digitaler Download veröffentlicht. Hier ein kleiner Vogeschmack auf Soundcloud.

 

Eintritt: 12/8€, VVK onlinetickets

Fr-11.11.22-20:00
Beatnetz Münster pres. Workshop Workshop Musikproduktion: Beats basteln mit Soft- & Hardware!
Erste Basics für Einsteiger und Tipps für Fortgeschrittene

Bei diesem Workshop zeigen wir dir die Grundlagen und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion
....................................................................................

Wie baut man einen Beat? Warum grooven die Drums nicht? In diesem Workshop geben wir dir erste Hilfen, wie du deinen ersten Track bauen kannst. Du darfst dich z.B. an der Software von Ableton oder Maschine ausprobieren oder ausgiebig Hardware Sampler wie die sla S2400 oder SP404 MK2 austesten. Bringe auch gerne deine DAW oder Sampler mit, wenn du Feedback zu deinen Stücken möchtest. Fragen sind absolut erlaubt! Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 

 

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Eintritt frei, Spende erwünscht!".

 

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

Fr-11.11.22-18:00
Beatnetz Münster präsentiert: Workshop DJing & Musikproduktion
Basics für Einsteiger & Tipps
für Fortgeschrittene für junge Menschen (12-17 Jahre)!

In diesem Workshop für junge Menschen von 12-17 Jahren zeigen wir dir die Grundlagen der Musikproduktion und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion & DJing
....................................................................................

Wie produziert man eigentlich Musik mit Ableton Live? Welche Plug-Ins sind dafür eigentlich wichtig? ... und woher bekomme ich Tunes die ich als DJ auflegen möchte? Funktionieren Traktor, Recordbox und Serato nicht fast gleich? 

Wenn dir solche Sachen im Kopf rumschwirren, schau' bei uns in der Blackbox vorbei! Hier kannst du dich ausprobieren, Fragen fragen und auch mal etwas lauter aufdrehen :-)

PS: Bringe gerne Rechner und Controller mit, wenn du dir schon Soft-/Hardware angeschafft hast!

 

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Eintritt frei, Spende erwünscht!".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

So-06.11.22-18:00
soundtrips nrw
Floros Floridis – Andria Nicodemou

Floros Floridis – Klarinette

Andria Nicodemou – Vibraphon

Gäste: Tobias Brügge – Saxophon, Sebastian Grams – Kontrabass

 

Floros Floridis studierte Physik an der Aristoteles-Universität Thessaloniki und anschließend klassische Klarinette bei dem rumänischen Professor Konstantin Ugureanou.

Seit den 1970er Jahren arbeitet er als professioneller Musiker in verschiedenen Formationen, hauptsächlich im Bereich Free Jazz und freier improvisierter Musik. 1979 veröffentlichte er mit Sakis Papadimitriou das erste free jazz Album in Griechenland: Improvising at Barakos. Er spielte bei Konzerten und Festivals in verschiedenen europäischen Ländern und in den USA zusammen mit Peter Kowald, Conny Bauer, Günter Baby Sommer, Evan Parker, Peter Brötzmann, Carlos Zingaro, Barry Guy, Fred Van Hove, Nicky Skopelitis, Andrew Cyrille, Barre Phillips und anderen internationalen Musikern.
1983 gründete er das Festival für Jazz und improvisierte Musik in Thessaloniki und war neun Jahre lang dessen Leiter. Zwei Jahre war er ab 1995 als Produzent für das griechische Radio tätig. 1997 war er künstlerischer Leiter der Jazz Veranstaltungen der Europäischen Kulturhauptstadt Thessaloniki.
Floridis komponiert Musik für Kurz- und Dokumentationsfilme, Theater und Tanz. 2001 komponierte er die Filmmusik für den Spielfilm Annas Sommer von Jeanine Meerapfel und 2004 für den Film Faruks Café. 1981 gründete er das Label j.n.d.records und belebte es nach einer Unterbrechung von fünfzehn Jahren als j.n.d. re-records. Außerdem beschäftigt sich Floridis mit Malerei und grafischen Arbeiten, unter anderem für Plattencover und Plakate.

 

Andria Nicodemou ist eine vielseitige Musikerin aus Zypern, die sich auf Vibraphon, Improvisation und interdisziplinäre und interaktive Performances spezialisiert hat. Ihre Musik wird als "Spiel mit offenem Ende" beschrieben, bei dem Bewegung, Theatralik und Klang gleichermaßen wichtig sind. Sie hat mit bedeutenden Künstlern wie Joe Morris, Anthony Coleman, Marty Ehrlich, Ikue Morri, Tayler Ho Bynum, Anne La Berge, Tatsuya Nakatani, Ab Baars, Gerald Cleaver, Gianni Lenoci, Ingrid Laubrock, Joe McPhee, Garrison Fewell, Laurence Cook, Guilermo Gregorio u. a. zusammengearbeitet und ist an verschiedenen Orten in Europa, den USA und Kanada aufgetreten. Sie hat Platten bei den Labels Relative Pitch in New York ("The Industry of Entropy", mit Brandon Lopez, Gerald Cleaver und Matt Nelson), Glacial Erratic Records (das Trio-Album "Raven", mit Joe Morris und Ben Hall) und Subcontinental Records ("River is Full", mit Eric Zinman, Damon Smith und Laurence Cook) veröffentlicht. Andria ist Mitbegründerin des preisgekrönten Thread Ensemble in Boston und Gründerin der gemeinnützigen Organisation Make Music Cyprus. Mit dieser NGO organisiert sie dieses Jahr zum ersten Mal das Breach Festival für freie Improvisation und experimentelle Musik.

 

soundtrips_nrw

 

Eintritt: 12/8€, VVK onlinetickets

Sa-05.11.22-12:00
DIY Werkstatt
Fahrradwerkstatt #6
So-30.10.22-18:00
STAGE off LIMITS
Christoph Gallio & Markus Eichenberger

Christoph Gallio – Saxophone

Markus Eichenberger – Klarinetten

 

Die Bläser Eichenberger und Gallio haben sich dem Holzblasinstrument und der einfachsten Form der musikalischen Kommunikation – dem Duo – verschrieben.
Saxophon und Klarinette. Zwei analoge Instrumente. Eine intime, persönliche Musik, ein Gespräch, ein Sinnieren, das nicht nur zwischen den beiden Musikern, sondern auf eine transdisziplinäre Art und Weise auch zwischen dem Publikum, dem Raum und den Auftretenden stattfindet. Analog in Zeit und Raum.

Basierend auf einfachsten und unspektakulären Konzepten bewegt sich die Improvisation des Duos. Eine durchlässige in sich gekehrte Musik – eine Meditation mit Zwischentönen.

 

mit freundlicher Unterstützung: Stadt Zürich Kultur | Kanton Zürich Fachstelle Kultur | Schweizerische Interpretenstiftung | Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia | Aargauer Kuratorium 

Eintritt: 12/8€, VVK online

Sa-22.10.22-20:00
Schlagzeug Solokonzert
Marcel Bach - Solo Drum Compositions

Marcel Bach (Preisträger des Deutschen Rock & Pop Preises u.a. in den Kategorien 'bester Schlagzeuger' und 'bester Instrumental-Solist') nimmt sein Publikum mit auf einen virtuosen und ausschließlich akustischen Solo-Drumming 'Soundtrip' und zeigt die rhythmische und melodische Vielseitigkeit des Schlagzeugs außerhalb eines Band-Kontexts.

AK: 15€, online VVK: 12€ & Gebühr

Fr-21.10.22-20:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'DJing von A bis Z'
DJ Basics am Schallplattenspieler
Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor

....................................................................................
DJ Basics am Schallplattenspieler | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Beim Label Trust in Wax dreht sich alles um Drums und Loops, Schallplatten suchen, Sounds finden, mixen, und natürlich: live spielen. Und das wollen wir dir zeigen!
Gemeinsam mit dem Beatnetz Münster laden wir zu einem Workshop zum Thema „DJ Basics“ ein. Zum einen wird es Praxisbeispiele und -übungen an Schallplattenspielern und Mischpulten geben. Zum anderen werden folgende Themen vor Ort behandelt:

- Equipment
- kleine Vinyl- und Nadelkunde
- Einstellen des Plattenspielers
- Einführung in DJ Software (Serato/Traktor)
- Beatmatching
- Scratches
- Effekte
- uvm.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es handelt sich um einen Einführungskurs zum Kennenlernen. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Eintritt frei, Spende erwünscht!".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Fr-21.10.22-18:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'Wie werde ich eigentlich DJ?'
Basics für Einsteiger & Tipps
für Fortgeschrittene für junge Menschen (12-17 Jahre)!

In diesem Workshop für junge Menschen von 12-17 Jahren zeigen wir dir die Grundlagen der Musikproduktion und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion & DJing
....................................................................................

Wie produziert man eigentlich Musik mit Ableton Live? Welche Plug-Ins sind dafür eigentlich wichtig? ... und woher bekomme ich Tunes die ich als DJ auflegen möchte? Funktionieren Traktor, Recordbox und Serato nicht fast gleich? 

Wenn dir solche Sachen im Kopf rumschwirren, schau' bei uns in der Blackbox vorbei! Hier kannst du dich ausprobieren, Fragen fragen und auch mal etwas lauter aufdrehen :-)

 

PS: Bringe gerne Rechner und Controller mit, wenn du dir schon Soft-/Hardware angeschafft hast!

 

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Eintritt frei, Spende erwünscht!".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

Do-20.10.22-20:00
STAGE off LIMITS
Hodgkinson-Klapper-Jørgens

Tim Hodgkinson – reeds, lap steel guitar

Martin Klapper – small instruments, toys & electronics

Pere Oliver Jørgens – drums

 

Der tschechischer Multimediakünstler Martin Klapper verbindet die Ausdrucksformen bildender Kunst, Musik und Film miteinander und war schon in den 1990er Jahren im cuba zu Gast.
 

Tim Hodgkinson, der Gründer der radikalen Band Henry Cow und begeisterter Anthropologe mit einer Leidenschaft für sibirische Flugzeuge, war Tim 2019 mit Chris Cutler in den soundtrips_nrw und im Lindsay Cooper Projekt in Münster zu hören.

Nachdem sie sich die drei beteiligten Künstler vor mehr als 20 Jahren als Mitglieder des European Improvisers Orchestra kennengelernt hatten, haben im Frühjahr 2016 dieses Trio gegründet.
 

Deshalb freuen wir uns, auf Initiative von Peter Ole Jørgens – einer Schlüsselfigur der dänischen Improvisationsszene – die Drei in Münster präsentiren zu können.

 

Eintritt: 12/8€, VVK onlinetickets

So-16.10.22-18:00
auf abwegen präsentiert
Geräuschwelten Festival 2022

Brunhild Ferrari (F)

Christoph Heemann (D)
crys cole (CAN)

 

Eintritt 15.10.: 15,00 EUR, 16.10.: 12,00 EUR, oder 2-Tages-Ticket: 25,00 EUR

Tickets an der Abendkasse oder im Vorverkauf unter: zipo[at]aufabwegen.com

www.aufabwegen.de
 

 

Brunhild Ferrari (F)

Wie die meisten meiner Mitmenschen wurde ich geboren. 

Ich wuchs auf, besuchte Schulen, legte Prüfungen ab, habe geliebt, gelitten und habe das Leben genossen, und weiter geniesse ich das Leben.

Mit Pierre Schaeffer forschte ich in dem Bereich der Beziehung zwischen Ton und Bild, als Deutsche war ich als Dolmetscherin und Übersetzerin tätig.

Ich machte Hörspiele und Radiosendungen für France Culture und für die bedeutendsten deutschen Radiosender. 

Seit Luc Ferraris Abschied vom Leben im Jahr 2005 arbeite ich an der Archivierung seines Gesamtwerkes, gründete ich die "Association PRESQUE RIEN, les amis autour de Luc Ferrari" mit Zweig in Japan, initiierte und organisierte ich den zweijährlichen Wettbewerb PRESQUE RIEN, unter Bereitstellung für Künstler aller Disziplinen von Originalaufnahmen Luc Ferraris, und veröffentlichte die preisgekrönten Werke der ersten drei Wettbewerbe in einer CD-Box "Prix PRESQUE RIEN 2015"

 

Christoph Heemann (D)

Christoph Heemann was born into a musical family in 1964 in Aachen, Germany. Though his parents and four siblings all received formal musical training, at an early age Heemann rejected this as he felt the need to find his own way of learning and creating.  At the age of 13, he did receive some formal training in music theory thanks primarily to an enthusiastic music teacher.

During studies in Art History, Philosophy & English literature at the Technical University of Aachen in 1983, he began experimenting with electronic instruments and home recording equipment along with a companion, Achim Flaam.  The following year Heemann, along with Flaam and his brother Andreas Martin, started the seminal experimental music project Hirsche Nicht Aufs Sofa (HNAS) and created their own label Dom to release some cassettes of their first pieces of surrealistic collage music that included elements of musique concrete, electronics, folklore and humor. HNAS continued to release records until the groups demise in 1993, such as the album “Melchior”, co-produced by Steven Stapleton of Nurse With Wound, as well as several other LPs and CDs on Dom and other labels worldwide.

In 1989, Heemann began a long-standing relationship with American musician/composer Jim O'Rourke, and together with Edward Ka-spel and Andreas Martin recorded three albums as the group Mimir. His first solo album was released the following year, and the same year he completed a long standing collaboration with the Japanese noise artist Masami Akita (aka Merzbow). As Heemann’s fascination with film grew, an interest in exploring the visually suggestive powers of sound produced three more solo albums for labels such as Extreme and Barooni.

In 1993 launched his own label, Streamline, which is still active and is releasing records through an arrangement with the influential US-based independent label Drag City. A period of intense work began in 1998 with the formation of Mirror, a project with English sound artist Andrew Chalk, which focused on graphics as well as music, drawing on the beautiful artworks of both Chalk and Heemann. By 2005, Mirror had released over 20 albums that included musical contributions from Andreas Martin and Jim O'Rourke and appeared in concerts in Europe, America and Japan. A rare solo appearance at Queen Elizabeth Hall in London as part of the Ether festival drew rave reviews.

Currently Heemann composes, performs, and produces and records albums by sound artists/composers such as Limpe Fuchs, Keiji Haino, Charlemagne Palestine, and many others. His ongoing musical collaborations include work with Jim O'Rourke, William Basinski, Lee Ranaldo, and with Timo van Luyck on the In Camera project.

(Danny Gromfin)

 

crys cole (CAN)

crys cole is a Canadian sound artist, currently based in Berlin, working in composition, performance and sound installation. Working in modalities that emphasize focussed listening, she creates pieces through haptic gestures and seemingly mundane sources to create texturally nuanced works that continuously retune the ear.

cole has been performing and exhibiting her work worldwide for over two-decades. Alongside her solo work she has ongoing collaborations with Oren Ambarchi, and with James Rushford under the name 'Ora Clementi'. She has collaborated with a wide range of artists over the years including Francis Plagne, Tetuzi Akiyama, Leif Elggren, David Behrman, Annea Lockwood, Keith Rowe, Jessika Kenney, David Rosenboom, Lance Austin Olsen and many more. Cole’s work has been published by Boomkat (UK), Black Truffle (AU), the Black Dot (CA), Penultimate Press (EU), Students of Decay (US), Ultra Eczema (BE), caduc (CA), Bocian (PL), Another Timbre (UK) Infrequency Editions (CA), Regional Bears (UK) and Second Editions (DE) w/ appearances on Touch (UK) and Editions Mego (AT).

 

 

Sa-15.10.22-20:00
aufabwegen präsentiert:
Geräuschwelten Festival 2022

Puce Mary (DK)

Fabio Orsi (I)

N & licht-ung (D)
 

Eintritt 15.10.: 15,00 EUR, 16.10.: 12,00 EUR, oder 2-Tages-Ticket: 25,00 EUR

Tickets an der Abendkasse oder im Vorverkauf unter zipo[at]aufabwegen.com

www.aufabwegen.de

 


 

Nach coronabedingter Pause kann das Festival „Geräuschwelten“ endlich wieder in Münster stattfinden. Das Festival widmet sich den verschiedensten Spielarten der experimentellen elektronischen Musik, wobei das Element des Geräuschhaften im Mittelpunkt steht. Die Künstlerinnen und Künstler verstehen sich als Soundmanipulateure, die gefundene Alltagsklänge in ihre Stücke integrieren – egal, ob sie songhafte Stücke, freie Geräuschimprovisationen, Noise oder beatlastige Tracks produzieren. „Geräuschwelten“ wirft ein Schlaglicht auf eine internationale Szene, die sich irgendwo zwischen musique concrete, Ambient und Industrial Music bewegt. Die auftretenden internationalen Musikerinnen und Musiker emanzipieren das Geräusch von Zweckzusammenhängen und präsentieren eine eigene Geräuschästhetik.

 

Das „Geräuschwelten“ Festival wird vom Kölner Label aufabwegen veranstaltet und in Kooperation mit dem cuba cultur und dem Kulturradio WDR 3 produziert. Der Westdeutsche Rundfunk schneidet alle Konzerte live mit und sendet Anfang 2023 Ausschnitte und Künstlerinterviews in WDR 3. Details unter: open.wdr.de.

 

 

Puce Mary (DK)

Puce Mary is the solo moniker of Danish-born artist Frederikke Hoffmeier.

With a long career in experimental electronic music - Puce Mary has a reputation for intense live performances that span from gripping renditions of cinematic composition to the full-on fury of off-the-cuff harsh noise.

Oft-identified with the now-generation of industrial noise, the project’s recent endeavours explores the field of sound more broadly than before, unfurling a complex sonic and literary narrative of tension and release, amidst disquieting dynamics and surreal cinematics.

With countless releases (most recently on PAN) performances and collaborations with artists such as Drew McDowall, Varg2TM, Kali Malone and Stephen O’Malley, Puce Mary has reached wide acclaim for her powerful and unique blend of modern experimental electronic and noise music.

 

Fabio Orsi (I)

From the rugged coast of naples, italy emerges one of the brightest stars in the italian underground. Fabio Orsi offers up a masterful journey of complex, organic drones and salutations to the sun, emotive guitar glances shoot off into the breeze like ancient magic being rekindled at birth.

He has released well over 50 albums and has collaborated with artists all around the world.

 

N&licht-ung (D)

licht-ung

In 2000 I started composing experimental music and running a label for musicians from all over the world. My project is called “licht-ung,” which means “clear-ance” in German. Principally, my musical approach developed from the punk movement; however, nowadays, I rather try to deconstruct traditional punk rock. By this, I do not mean to destroy it; yet, I want to criticize its ongoing commercialization; I want to go back to the idea of , d.i.y, “do it yourself”. Therefore, I call my idea punkkeinrock, punk no rock; I see a strong connection between experimental music, punk, and the way of life. I’m a traveller and searcher.

I started playing the violin at the age of 7, following the teaching methods developed by the Japanese musician Suzuki, and I continued with my classes for 15 years (1988-2003).

When I began composing my own music, it was largely experimental noise, sometimes with voice and often with randomly found objects.

In 2009 I rediscovered the violin, but now, I am amplifying and looping self-composed melodies in order to create expressions of life through moments of repetitive density. Monotony, dynamics and contrast are important aspects I focus by creating my music.

Since then, I have performed in many places, inter alia in Barcelona, London, Luxemburg, New York, Lima, Buenos Aires, Santiago de Chile, New Delhi and Tokyo. I shared the stage with bands like Melt Banana and Nisennenmondai. Furthermore, I have organized a series of events in Germany, which featured Hijokaidan, Acid Mothers Temple, Frans de Waard and Michel Henritzi, to name just a few.

 

N

N arbeitet mit dem Moment, mit dem Eindruck des Ortes, mit dem, was die Inspiration bewirkt.

Unabhängig vorhergehender Planungen und Überlegungen entsteht so eine Musik, die sehr persönlich, sehr „innen“ und sehr Ausdruck ist.

N-Veröffentlichungen beziehen sich auf reale Orte, die sich im Namen der (durchnummerierten) Tonträger wieder finden.

N arbeitet seit 1997, dem Gründungsjahr des seitdem existierenden Projekts [MULTER] (mit Mal Hoeschen und Thomas Geiter) auf dem Gebiet experimentelle Gitarrenmusik. Im Gegensatz zu der Arbeit mit [MULTER], die analoge und digitale Arbeit und Verarbeitung verbindet und seit der Gründung in bisher 14 Tonträgern veröffentlicht hat, vermeidet N alle Formen von cut + paste und veröffentlicht ausschließlich Aufnahmen, die vollständig live entstanden sind. Ziel ist es, die Frische und Tiefe der Musik einzufangen, wie sie nur im Moment der Inspiration entstehen kann. 

 

N verwendet dafür ein Gitarre-zwei-Verstärker-Setup mit einer Kette von Effektgeräten als verbindendes Element und lässt so eine Musik basiert auf warmer Tiefe entstehen; mal loopartig zurückhaltend und zerbrechlich, mal wie ein Unwetter die Hörer überrennend.

Seit 2001 sind bisher über 50 N Tonträger auf verschiedenen europäischen Labels erschienen, die meisten davon auf dem von N bevorzugten Tonträgerformat Vinyl mit einem konzeptuellen aufeinander aufbauenden Artwork, das die Stimmung des musikalischen Inhalts illustriert.

Im Rahmen von Live Auftritten verwendet N ausschließlich das oben genannte Setup. Backingtapes, Rechner oder vorgefertigte Loops werden nicht benutzt.

 

So-09.10.22-20:00
STAGE off LIMITS
Doneda - Frangenheim - Turner

Michael Doneda – Saxophon
Alexander Frangenheim – Kontrasbass
Roger Turner – Schlagzeug, Perkussion

 

Alexander Frangenheim, geboren 1959 in Wuppertal, studierte Bildhauerei und Kontrabass. Seit den 1980ern spielt er mit zahlreichen Musikern der internationalen Improvisationsszene oftmals in diversen Kooperationen mit englischen Musikern wie Chris Burn, Phil Durant und John Butcher aber auch mit den deutschen Musikern Axel Dörner und Thomas Lehn. Er war Mitglied im Ensemble Zeitkratzer und spielte kontinuierlich in Günter Christmanns VARIO-Formationen. Seit 1992 organisiert er das Festival “concepts of doing". In Berlin betreibt er mit dem "studioboerne45" einen wichtigen Produktionsort inklusive Aufnahmestudio für die freie Szene. Frangenheims Musik ist auf über 40 CDs dokumentiert. Er lebt in Berlin und Herrischried im Südschwarzwald.

 

Der britische Schlagzeugpionier Roger Turner lebt in London und Tokio und ist einer der Gründer der europäischen Improvisationsszene. Seit vielen Jahren ist Turner Mitglied in verschiedenen Gruppen und Projekten von Alexander Frangenheim - u.a. z.B. im Quartett WTTF mit Phil Wachsmann und Pat Thomas oder im Trio mit Isabelle Duthoit.

 

Michel Doneda kommt aus Südfrankreich und ist seit Jahrzehnten ein wichtiger Repräsentant der europäischen Improvisationsszene in verschiedenen Ensembles und Projekten mit Musikern wie Ninh Le Quan, John Russel oder Natacha Muslera. Mit Roger Turner verbindet ihn eine über Dekaden hinweg bestehende Zusammenarbeit.

 

Eintritt: 12/8€, VVK onlinetickets

Fr-07.10.22-20:00
Gastspiel
Akzep/Tanz

Henning Nierstenhöfer – Posaune & Elektronik

Karsten Süßmilch – Bassposaune, Tuba
Franz Klee – Tasteninstrumente, Performance etc.
Volker Zander – Trautonium 

 

Ein Abend strukturierter Improvisation in fünf An/Sätzen.

Vier Menschen üben sich in 

Aufnahme/Resonanz

Einwilligung/Ablehnung

der musikalischen Aussagen/Vorlagen ihrer Mitmusiker.

 

Ein imaginärer Gesellschafts-Raum entsteht.

 

Eintritt: 12/8€, VVK onlinetickets

gefördert von:

Fr-07.10.22-10:00
Improtheater-Workshop
Improtheater-Workshop für Kinder und Jugendliche
Do-06.10.22-10:00
Improtheater-Workshop
Improtheater-Workshop für Kinder und Jugendliche
Mi-05.10.22-10:00
Improtheater-Workshop
Improtheater-Workshop für Kinder und Jugendliche
Di-04.10.22-10:00
Improtheater-Workshop
Improtheater-Workshop für Kinder und Jugendliche
Mo-03.10.22-10:00
Improtheater-Workshop
Improtheater-Workshop für Kinder und Jugendliche
So-02.10.22-20:00
Soundtrips NRW
Reverse Camouflage

Oguz Büyükberber – Bassklarinette

Tobias Klein – Bassklarinette

 

Gäste: Paul Hübner – Trompete, John Eckardt – Kontrabass

 

Oğuz Büyükberber und Tobias Klein arbeiten seit 2005 zusammen. Durch jahrelange gemeinsame Auftritte - oft als Bassklarinetten-Duo - fein aufeinander abgestimmt, nutzen Büyükberber und Klein ihr feines Gespür für Strukturen, um Musik zu erschaffen, die frei und streng zugleich ist.


"Büyükberber und Klein ... verstehen es, die Kompositionen zusammenzuhalten, auch wenn sie die Grenzen formaler Konstruktionen ausreizen. Die Musikalität ist erstklassig und das Album etwas Besonderes." (Karl Ackermann, allaboutjazz)

 

Der in Amsterdam lebende Klarinettist Oğuz Büyükberber verbindet in seinem Stil zeitgenössische Komposition, Jazz und Einflüsse aus seiner türkischen Herkunft.
Sein Werk umfasst über 50 CDs, darunter Veröffentlichungen bei ECM und Blue Note.
Das Improvisieren in einem innovativen Avantgarde-Umfeld ist der Ort, an dem er sich am meisten zu Hause fühlt. Ganz gleich, ob es sich um akustische oder elektronische Musik handelt oder um irgendetwas dazwischen. Büyükberber ist auf den wichtigsten Festivals und Veranstaltungsorten der Welt aufgetreten und hat mit hochkarätigen Ensembles, Solisten, Künstlern, Theater- und Tanzgruppen zusammengearbeitet.

Er studierte Bassklarinette bei Harry Sparnaay am Amsterdamer Konservatorium und nahm Kompositionsunterricht bei Theo Loevendie.

Der ursprünglich aus Deutschland stammende Bläser und Komponist Tobias Klein lebt seit den frühen 90er Jahren in Amsterdam.
Sein Werk spiegelt die kulturelle Vielfalt der niederländischen Hauptstadt wider. Die rhythmische und melodische Komplexität seiner Musik ist gepaart mit einer entwaffnenden, manchmal rohen emotionalen Direktheit. Strukturen, die an zeitgenössische komponierte Musik erinnern, verbinden sich mit zyklischen Techniken, die von Musik aus Südasien, dem Nahen Osten und Westafrika inspiriert sind.
Klein ist auf zahlreichen Festivals aufgetreten und unternahm Tourneen in ganz Europa, der Türkei, Russland und Indien.

Auch die beiden Gäste im 2. Teil des Konzertes sind hervorragende Solisten, die anlässlich des KLANGZEIT-Festivals in Münster gastieren und lassen ein spannendes Interplay erwarten.

 

Paul Hübner (Trompete) erlernte sein Handwerk bei Malte Burba und Mike Svoboda und als Stipendiat der Ensemble Modern Akademie in Frankfurt. Als Trompeter, Komponist, Performer und Improvisationsmusiker widmet er sich in besonderem Maße neuer und experimenteller Musik mit Konzerten im In- und Ausland, solistisch und in zahlreichen Kammermusik- und Ensembleformationen, mit Auftritten bei den Donaueschinger Musiktagen, den Wittener Tagen für Neue Kammermusik, beim Warschauer Herbst, Wien Modern, AchtBrücken Köln oder der musica viva München. 

 

 John Eckhardt (Kontrabass), ob als Kontrabassist der Musik von heute, in seinen vielfältigen eigenen Projekten oder bei der Arbeit mit Sound Systems am E-Bass oder an den Turntables – John Eckhardt arbeitet an seiner eigenen Vision dessen, was Bass immer war und in der Zukunft noch alles werden kann. Angetrieben von Neugier und Leidenschaft für unterschiedlichste Arten von Musik, Kulturen und künstlerische Herangehensweisen, stellt John Eckhardt immer neue Verbindungen her und entfaltet so einen Bass-Kosmos von ungewöhnlichen Dimensionen.

 

soundtrips_nrw

 

Eintritt: 12/8€           online ticket

Sa-24.09.22-20:00
STAGE off LIMITS
Eichenberger-Studer & Gäste

Tiziana Bertoncini – Violine 

Magda Mayas – Klavier

Markus Eichenberger – Klarinette

Daniel Studer – Kontrabass

 

Die Musik des seit 2010 bestehenden Duos dreht sich in seinen Improvisationen stark um die Pausen und verblüfft, indem es seine Spannung stark aus der Reduktion schöpft. Hier geht es nicht um ein Fliessen der Musik, sondern um Momente, die einander im zurückhaltenden, feinen Dialog, in einer fast zärtlichen Sprache gegenübergestellt werden.

Die beiden Musiker finden sich wie in einem gemeinsamen Atem, wie in einer Expressivität grösster Disziplin. Hier entsteht ein magischer Raum, dem sich der – vor allem gestrichene − Bass und die Klarinette hingeben und den sie sich gegenseitig lassen. Nicht das Laute steht im Mittelpunkt, sondern, jedenfalls zumeist, das Zarte, Ungewohnte. Denn beide Musiker begnügen sich − ganz ihrem musikalischen Naturell entsprechend – nicht mit gewöhnlichen Klängen, sondern loten die Palette unorthodoxer Möglichkeiten ihrer Instrumente auf künstlerisch hohem Niveau aus.

 

Nach zehnjährigen Jubiläum sind sie mit diversen Gästen zu hören: Michael Vorfeld (Perkussion), Axel Dörner (Trompete) und in Münster nun endlich nach zweimaliger Coroba bedingter Verschiebung mit Tiziana Bertoncini  und Magda Mayas.

 

mit freundlicher Unterstützung von:  Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia |  Aargauer Kuratorium

Eintritt: 12/8€. , VVK online ticket

Sa-24.09.22-15:00
Kinderkonzert - Alles ist drin!
ICH & HERR MEYER - Deutschpop für Kinder aus Berlin

ICH & HERR MEYER sind mit ihrer Musik mittlerweile fester Bestandteil der deutschsprachigen Kinder- und Familien-Unterhaltungsszene.

Ihre Titel laufen in allen gängigen Kinderradios und im Kinder-TV.

Mit ca. 80 Konzerten pro Jahr (u.a. zwei mal auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten), sind die zwei gebürtigen Berliner eine äußerst aktive Live-Band.

Sie machen Deutschpop für Kinder mit nachhaltigen Themenhintergründen. Der erhobene Zeigerfinger bleibt in der moralischen Hosentasche und sie begegnen ihrem jungen Publikum stets auf Augenhöhe. Mit ihren ohrwurmtauglichen Songs geben sie den Kids also immer ein klein wenig Message mit auf die Ohren und den Weg.

In ihrem Live-Programm ALLES IST DRIN spielen sie ihre Hits wie z.B. VIVA WASSER und Pony Luise und beziehen sie Groß und Klein in ihr Programm ein. Es darf und soll getanzt, gesungen und gefeiert werden, wenn ICH & HERR MEYER die Bühne entern. Ihre Liveperformance zaubert sich mit viel Humor in die Herzen ihrer Zuhörer*innen, ob mit Streichquartett, Live-Band oder als Duo mit Klavier und Gitarre.

ICH & HERR MEYER arbeiten gerne mit anderen Künstlern (Mia., Anton Familienpop, etc.) zusammen und haben im Jahr 2021 mit dem Song „Frühling kommt yeah“ den deutschen Kinderlieder-Preis gewonnen.

Sie sind stets bis in die nicht vorhandenen Haarspitzen motiviert und freuen sich auf tolle Konzerte gemeinsam mit der legendären Kinder-Weltmusik Band KARIBUNI in Münster!

 

ICH & HERR MEYER - Videos findet ihr auf YouTube und in der ZDF Mediathek/KIKA

 

www.ichundherrmeyer.de

So-18.09.22-20:00
JazzToday
Aki Takase & Alexander von Schlippenbach

Aki Takase – Klavier

Alexander von Schlippenbach – Klavier

 

Piano Duet nennen die beiden ultimativen Klavier-Koryphäen des zeitgenössischen Jazz Alexander von Schlippenbach und Aki Takase ihre Zusammenarbeit, in der unbedingte Freiheit, gegenseitige Verantwortung und eine schier unendliche Kreativität die Grundlage für ihre gemeinsame Sprache bilden.

 

Zwei Soli und ein vierhändiges Duo, „angetrieben von zwei der profiliertesten Persönlichkeiten des zeitgenössischen Jazz: Aki Takase und Alexander von Schlippenbach – die beiden führen Gespräche im Medium des Klanges.
Sie ergänzen einander auf eine Weise, die eine stilistische Unterscheidung irrelevant erscheinen lässt.
Bei aller Transparenz der Spielverläufe mündet das dialogische Prinzip
in einer gemeinsamen, einer ganzheitlichen Klaviersprache.
Was zählt, ist die Freiheit und die Verantwortung,
aus dem Bewusstsein der stetigen Entwicklung heraus etwas Neues zu schaffen“

(Bert Noglik)

 

Video: Aki Takase

Video: Schlippenbach

Viudeo: Duo
 

Eintritt: 15/10€, VVK  online ticket

So-11.09.22-20:00
STAGE off LIMITS
Bohnensack-Kolberg: Miniaturen

Gregor Bohnensack - Trompete, Klangschalen

Michael Kolberg - Gitarre, Elektronik
Natalie Reineke - Moderation, Klangregie

 

Kleine Dinge ganz groß: Analog zur visuellen Technik, durch geschickte Aufnahmen aus kleinen Dinge neue Welten entstehen zu lassen, können leise Geräusche und Töne durch Mikrofonierung und elektronische Verarbeitung in völlig neue Klangwelten führen. An der Schnittstelle zwischen Performance und Musik lassen das Duo Bohnensack/Kolberg mit elektronischen Gongs und präparierten Klangschalen überraschend neue und frische Klänge entstehen, die sich zu einem ganz eigenen Klangkosmos formen. Unterstützt werden die beiden Musiker durch Natalie Reineke am Mischpult, die mit feinem, sensiblem Gehör die entstehende Musik zu einem abgerundeten Ganzem formt.

 

Eintritt: 12/8€, VVK  online ticket

Sa-10.09.22-20:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'Beste Beats' m/ KOALA Sampler
Erste Basics für Einsteiger und Tipps für Fortgeschrittene

Bei diesem Workshop zeigen wir dir die Grundlagen und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion
....................................................................................

Wer mal eben unterwegs ein paar Beats oder sogar kurze Tracks basteln will, kommt an dem "Koala Sampler" nicht vorbei. Die App erfreut sich wachsender Beliebtheit und bietet einen echt spaßigen und unkomplizierten Einstieg in die Themen Sampling und Beatmaking. Wir wollen euch zeigen, wie das geht. Unter Anleitung nehmt ihr eigene Sounds auf, verfremdet sie mit Hilfe von verschiedenen Effekten und bastelt erste Patterns und Beats.

Vorbereitung: Holt euch die App und bringt das Handy oder Tablet mit zum Kurs. Mehr über den Koala Sampler erfahrt ihr hier: www.koalasampler.com - Der Preis beträgt 3,99 Euro.

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; 2G+ Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Eintritt frei, Spende erwünscht!".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

Sa-10.09.22-18:00
Beatnetz Münster präsentiert: Workshop 'Beste Beats' m/ KOALA Sampler
Basics für Einsteiger & Tipps
für Fortgeschrittene für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Bei diesem Workshop für junge Menschen von 12-17 Jahren zeigen wir dir die Grundlagen der Musikproduktion und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion
....................................................................................

Wer mal eben unterwegs ein paar Beats oder sogar kurze Tracks basteln will, kommt an dem "Koala Sampler" nicht vorbei. Die App erfreut sich wachsender Beliebtheit und bietet einen echt spaßigen und unkomplizierten Einstieg in die Themen Sampling und Beatmaking. Wir wollen euch zeigen, wie das geht. Unter Anleitung nehmt ihr eigene Sounds auf, verfremdet sie mit Hilfe von verschiedenen Effekten und bastelt erste Patterns und Beats.

Vorbereitung: Holt euch die App und bringt das Handy oder Tablet mit zum Kurs. Mehr über den Koala Sampler erfahrt ihr hier: www.koalasampler.com - Der Preis beträgt 3,99 Euro.

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

So-04.09.22-20:00
soundtrips nrw
Paulina Owczarek + Federico Reuben

Paulina Owczarek – Saxophon
Federico Reuben – live processing

Gast: Erhard Hirt – Gitarre

 

Paulina Owczarek und Federico Reuben sind zwei freie Improvisatoren mit fast gegensätzlichen Methoden, denen es dennoch gelingt, das Organische mit dem Synthetischen, das Physiologische und das Mechanische, das Reale mit dem Virtuellen sowie das Biologische und das Künstliche nahtlos zu verbinden. Ein Computer schreit zusammen mit einem Saxophon in maschinell-kosmischer Synchronität. Künstliche Intelligenz trainiert, lernt von der spontanen menschlichen Erfindung. Die Maschine wird ausdrucksstark, passt sich erhöhten Bewusstseinszuständen an und entwickelt eine Vorliebe für SWEET-Improvisation. A.I. trainiert für Liebe, Exzess, Vergnügen, Spiritualität ... und steuert auf einen brain freeze zu. 2017 nahmen Owczarek und Reuben das Album A.I.LOVEs2scream auf, das bei dem Londoner Label squib-box erschien.

https://squib-box.bandcamp.com/album/a-i-loves2scream

Paulina Owczarek: Alt- und Baritonsaxophon, Absolventin der Musikhochschule in Krakau. Sie interessiert sich vor allem für freie Improvisation aber auch zeitgenössische Kammermusik und hat zahlreiche neue Werke für Saxophon in Polen uraufgeführt.

 

Federico Reuben ist Komponist, Klangkünstler und Live-Elektronik-Performer. Seine Arbeit umfasst Kompositionen für akustische, elektroakustische und gemischte Ensembles, Laptop-Improvisationen, computervermittelte Performances, feste Medien, hybride Werke, Installationen, Kollaborationen und Computerprogramme. Als Laptop-Improvisator ist er mit Improvisatoren wie Elliott Sharp, John Edwards, Steve Noble, Mark Sanders, London Improvisers Orchestra, Tony Marsh, Aleksander Kolkowski, Ingrid Laubrock, Alexander Hawkins, Dominic Lash, Rachel Musson und Javier Carmona aufgetreten. Er ist Mitbegründer des Netlabels und Künstlerkollektivs squib-box mit Adam de la Cour und Neil Luck. Derzeit ist er außerordentlicher Professor an der Musikabteilung der Universität York.

 

Konzertbesprechung auf jazzhalo.be

 

www.soundtrips-nrw.de

 

Eintritt: 12/8€, VVK: online ticket

Sa-03.09.22-16:00
Schauraum / Nacht der Museen
Katharina Kneip: SLEEP LATER

Ausstellung

Katharina Kneip

SLEEP LATER

 

AUSSTELLUNGSZEITRAUM:
vom 26. August - 30. September 2022

 

Die Künstlerin Katharina Kneip wurde 1990 in Trier geboren, studierte von 2014 bis 2019 freie Kunst an der Kunstakademie Münster bei Mariana Castillo Deball sowie an der Akademie der Bildenden Künste Wien bei Monica Bonvicini. 

 

SLEEP LATER ist eine Reihe aus Texten, Zeichnungen und Collagen, die sich mit dem ambivalenten Verhältnis von Selbstdisziplin zu Härte und Ungeduld mit sich selbst beschäftigen. Wandern, reisen, sich einer Situation aussetzen: In den Performances und Installationen von Katharina Kneip spielt ausdauernde körperliche Bewegung eine zentrale Rolle. In ihrem Werk, das eng verknüpft mit mehrmonatigen Outdoorsport-Experimenten entstanden ist, verarbeitet sie ästhetisch Fragen nach Zeitlichkeit, nach der Grenze des Ichs und Möglichkeiten der Kommunikation.

Fr-02.09.22-19:00
TatWort
U20 Poetry Sklam
Sa-06.08.22-14:00
Zeichnen- Aktzeichnen
Workshop Aktzeichnen - Lena Skaya
Sa-16.07.22-20:00
TatWort
TatWort präsentiert: Moe und Joschka Brings
Sa-16.07.22-14:00
Zeichnen - Aktzeichnen Workshop
Workshop Aktzeichnen - Lena Skaya
Do-30.06.22-18:00
WAXRADIO meets PLATTENGESCHICHTEN
Trust in Wax präsentiert einen Abend mit illustren Gästen an den Plattentellern

Infos folgen!

So-19.06.22-20:00
STAGE off LIMITS
Les Marquises

Emilie Škrijelj : accordion - turntables - electronics

Tom Malmendier : drums

 

Zwei Stimmen atmen zusammen, tauschen sich aus, krabbeln und kräuseln sich wie eine sich windende Pflanze. Ein Tanz auf der Glut, glühende Marquisen ...

 

Ihr erstes Album erschien im Februar 2020 auf dem Label "eux sæm", das sich auf experimentelle und frei improvisierte Musik konzentriert.


Seit 2019 haben sie in vielen Ländern Europas gespielt: Frankreich, Belgien, Deutschland, Schweiz, Österreich, Tschechische Republik, Slowakei, Italien, Portugal und Spanien.

 

Im Juli 2021 wurde das zweite Album "Tropism" auf dem französischen Label "Carton Records" veröffentlicht.

 

Eintritt: 12/8€           online ticket

Do-16.06.22-20:00
TatWort
Poetry Slam - Heimspiel
So-12.06.22-20:00
soundtrips nrw
Isidora Edwards & Nina de Heney

Isidora Edwards – Violoncello

Nina de Heney – Kontrabass

 

Gäste: Tobias Link – Posaune, Philipp Buck – Schlagzeug

 

Isidora Edwards ist eine chilenische Cellistin, Improvisatorin und Komponistin, die derzeit an der Goldsmiths University in London im Bereich Musik promoviert. Sie erforscht aktiv die Überschneidung zwischen Performativität, Materialität und Imagination im Klang aus feministischer Perspektive.

Isidora hat als Solokünstlerin und in Zusammenarbeit mit multidisziplinären Künstlern und Ensembles weltweit an Festivals für experimentelle Musik und zeitgenössischen Tanz teilgenommen, darunter Ars Nova Festival Ravensburg, Dara String Festival Berlin & Köln, Dança à Deriva Brasilien, Gráfica Génesis Series, Costa Rica, Ende Tymes Festival of Noise New York, Suture Soven, Soven, Iklectik Ballistik, London, WinterSound Festival, Canterbury.

Isidora hat einen MMus in Creative Practice von Goldsmiths und einen BMus in Music Performance von der Katholischen Universität von Chile und ist Stipendiatin der chilenischen Nationalen Agentur für Forschung und Entwicklung (ANID).

 

Nina de Heney wurde 1962 geboren und wuchs in der Schweiz auf. Sie studierte von 1981 bis 1983 bei Miroslav Vitous am New England Conservatory of Music in Boston. Nina zog 1983 nach Schweden, wo sie von 1988 bis 1993 erneut am Göteborg Conservatory of Music studierte, wo sie 2004 auch ein Solistendiplom erhielt 2006.

 

Sie begann 1992 mit Soloauftritten, arbeitete oft mit Tänzern zusammen und gründete 2008 zusammen mit der Tänzerin und Choreografin Anna Westberg das Festival Dance 'n' Bass. Ihre drei Soloalben Archipelago, „2“ und Three wurden alle von der Kritik hoch gelobt. Sie wurde mehrfach für die Swedish Jazz Celebration nominiert und erhielt 2012 den Jazz Musician of the Year Award. Darüber hinaus wurde sie mehrfach mit Mitteln des schwedischen Kunststipendiums ausgezeichnet.


Nina arbeitet seit vielen Jahren in der Jazz- und Improvisationsszene in Schweden mit einer Reihe von Gruppen und arbeitet derzeit im Duo mit der Pianistin Lisa Ullén und im Trio mit Karin Johansson (Klavier) und Henrik Wartel (Schlagzeug), mit denen sie betreits im letzen Jahr in der BLACK BOX zu Gast war.

 

soundtrips_nrw

 

Eintritt: 12/8€ onlineVVK

Sa-11.06.22-20:00
LA MACCHINA NERA (WEGEN KRANKHEIT ABGESAGT)
HeavyMetalFreeJazz und italienische Fußball Nostalgie

HeavyMetalFreeJazz und italienische Fußball Nostalgie

La Macchina Nera sind eine Jazzpunk Band, die sich in Osnabrück gefunden hat. Die vier Fanatiker des italienischen Fußballs um die Catenaccio-Kultur der 90er Jahre mit ihren Vertretern Gennaro Gattuso, Paolo Maldini oder Alessando Nesta wollen mit ihrer Musik vor allem eines erzeugen: Emotionen – und Respekt vor dem AC Mailand. Damit überzeugten sie 2019 so sehr, dass sie den Study Up Award der Osnabrücker Hochschule gewannen. Mit dem erspielten Preisgeld nahmen La Macchina Nera ihr Album „Tutti contro Tutti“ auf, dem dieses Jahr im August erschien.

Ihre Musik ist laut und ungehobelt, zuweilen jedoch auch ruhig – dann kommt die Melancholie hoch, der raue Duft der Grasnarbe, noch warm vom Stollen Gattusos, das entfernte, wahnwitzige Toben des Guiseppe-Meazza-Stadions und der Schimmer des Goldes vergangener Trophäen. Dann wird es kurz ruhig, trügerisch ruhig.

Besetzung:

Philipp Buck – Schlagzeug
Maxilmilian Jäckel – Bass
David Krüger – Gitarre
Henning Vetter – Tenorsaxophon

Fr-10.06.22-19:00
Alïna Koschuba und Alla Zhyvotova
Kunst im cuba Foyer
So-29.05.22-16:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'Beatbauen mit Oldschool Sampler'
Erste Basics für Einsteiger und Tipps für Fortgeschrittene

Wie baut man an einem Beat?
Wozu benutzt man eine Drum Machine?
Und ganz wichtig: Wie bekomme ich die Drums zum grooven

Bei diesem Workshop zeigen wir dir die Grundlagen und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion: Oldschool Sampler
....................................................................................

Wie baut man an einem Beat? Wozu benutzt man eine Drum Machine? Und ganz wichtig: Wie bekomme ich die Drums zum grooven? Bei diesem Workshop zeigen wir dir die Grundlagen und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 

Der 90er-Sound der Golden Era hallt bis heute nach. Aktuelle Software emuliert die Geräte mit denen vor 30 Jahren hauptsächlich HipHop produziert wurde. Aber was macht das Besondere dieser Epoche aus? Warum werden diese „veralteten“ Sampler und Sequenzer auch gerne für Produktionen von Techno bis Drum’n’Bass benutzt? Wie wurde damals überhaupt – ohne die Möglichkeiten, die eine moderne DAW bietet – Sound produziert und wie kann man dieses Wissen für seine Produktionen im Jetzt nutzen?

Atwashere aka DJ At von Trust in Wax benutzt auch noch heute gerne sogenannte Oldschool-Sampler für seine Produktionen. Zu diesem Workshop stellt er Beats vor, die er z.B. mit der AKAI MPC 3000 gebaut hat. Er sampelt von Vinyl und zeigt die Limits damaliger Produktionsweisen auf (z.B. Speicherplatz für Samples), aber gibt auch Beispiele warum das (zeit)aufwendige Produzieren vielleicht auch heute noch sinnvoll ist.

Wer mag, kann sich nach einer Einführung selbst an verschiedenen Samplern vor Ort ausprobieren, um sie besser kennen lernen. Gerne kann auch die eigene Workstation oder Vinyl zum Samplen für einen Vergleich mitgebracht werden.

Sample on,
trust us!

PS: Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es handelt sich um einen Einführungskurs zum Kennenlernen und Ausprobieren.

 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

So-22.05.22-20:00
JazzToday
I N T E R W A E V E

Paul Hubweber – Posaune

John Edwards  – Kontrabass

Dominik Mahning – Schlagzeug

 

Paul Hubweber setzt in seinem neuen Trio die Forschungsreise, die er mit PaPaJo

(Paul Hubweber, Paul Lovens, John Edwards) unternommen hat, fort.

Die drei Musiker verweben die Klänge ihrer Instrumente, die sie immer neu erfinden zu einem "Metainstrument" (so Peter Niclas Wilson zu PaPaJo).

 

Massimo Ricci meint: "Was wirklich beeindruckt, ist die Fähigkeit aller, die Stimme ihrer einzelnen Instruments neu zu erfinden, um sie in unerwartete Wettbewerbe einzusetzen; die Posaune wird zur Stimme, der Kontrabass kommt überall hin, während die Percussion nicht gerade dafür bekannt ist, 'traditionell' zu klingen..."         

 

Raimun Dillmann schreibt zu Paul Hubweber: "poesie - varianten - vielfalt - melodienreichtum. so wie früher die lyrics mit der lyrik verknüpft sind, setzt die posaune in einen sprachlichen kontext, da wird rythmisiert, verfremdet, ein spielerisch lustvoller umgang mit den tönen gepflegt. das sich überraschenlassen vom improvisatorisch gefundenen tönen und das daraus folgende bewußte weiterentwickeln hin zu strukturiertem klang"     

 

John Edwards „... hat das Bassspiel noch ein bisschen weitergetrieben" meint Sammy Stein ganz kurz.

 

Eintritt: 12/8€           online ticket

Fr-20.05.22-20:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'DJing von A bis Z'
DJ Basics am Schallplattenspieler
Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor

....................................................................................
DJ Basics am Schallplattenspieler | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Beim Label Trust in Wax dreht sich alles um Drums und Loops, Schallplatten suchen, Sounds finden, mixen, und natürlich: live spielen. Und das wollen wir dir zeigen!
Gemeinsam mit dem Beatnetz Münster laden wir zu einem Workshop zum Thema „DJ Basics“ ein. Zum einen wird es Praxisbeispiele und -übungen an Schallplattenspielern und Mischpulten geben. Zum anderen werden folgende Themen vor Ort behandelt:

- Equipment
- kleine Vinyl- und Nadelkunde
- Einstellen des Plattenspielers
- Einführung in DJ Software (Serato/Traktor)
- Beatmatching
- Scratches
- Effekte
- uvm.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es handelt sich um einen Einführungskurs zum Kennenlernen. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; 2G+ Nachweise UND ggfls. ein tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Fr-20.05.22-18:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'Wie werde ich eigentlich DJ?'
Basics & Tipps (Traktor/Serato/Vinyl) für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Wir bauen wieder allerhand Turnies und Mixer in der Blackbox auf. Wer will, kann beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

....................................................................................
DJ Workshop | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Wer jovle Menschen im Alter von 12 bis 17 Jahren hat oder kennt, kann sie gerne darauf hinweisen, dass wir wieder allerhand Turnies und Mixer aufbauen werden! Wer will, kann sich beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

So-15.05.22-20:00
JazzToday
Jazz Smells

Klaus Fey  – Saxophon
David Jehn – Kontrabass
Wolfgang Ekholt – Schlagzeug

 

 

Mit eigenen Kompositionen begibt sich das Trio JazzSmells auf eine musikalische Tour, die nicht in stilistische Kategorien passt. Spontane Kommunikation , Mut zum Risiko , Humor und Einmaligkeit sind Merkmale dieser Musik. Jazz , wie aus dem Moment geboren .

„Die Musik der Trios JazzSmells ist in der Tradition verwurzelt und zugleich eigen und aufregend. Interaktiv ist das Zusammenspiel der Drei. ... " Lutz Büchner , NDR BigBand

" Tolles Trio " Arne Schumacher , Jazzredaktion Radio Bremen

„Groovig – erdig – funky mit mit viel Soul: Ausgefuchster Jazz vom feinsten!“ Sebastian Gramss

“ Die Kunst des Saxophontrios auf höchstem Niveau …. zu den vielen Qualitäten von JazzSmells zählt die Kunst auf den Punkt zu kommen " Presse Kiel zum Konzert im Kulturforum Kiel

Wolfgang Ekholt hat mit Jazzlegenden wie Joachim Kühn , Kenny Wheeler , Lee Konitz , Herb Geller , Richie Beirach , Klaus Doldinger und John Abercrombie gespielt.
David Jehn konzertierte europaweit mit der Uli Beckerhoff Group, Mellow Melange Barry Ryan , Christiane Mueller, The Kingfish, Maria de Fatima, Dave Goodman, Marialy Pacheco, er bekam einen Preis der Deutschen Schallplattenkritik.
Klaus Fey arbeitete mit Siggi Busch , Marlon Klein , Uli Beckerhoff , Florian Poser ,
Christof Eidens , Jasper van‘t Hof ,Harry Payuta und Klaus Ignatzek . 

 

http://jazzsmells.de

 

Eintritt: 12/8€ online ticket

Sa-14.05.22-22:00
Trust in Wax pres. Vinyl-Release "Discobib/Kairo" (Atwashere & Baronski) + Live @RadioBeatnetz
Live auf www.radioQ.de

DISCOBIB/KAIRO - Vinyl-Release m/ Atwashere & Baronski LIVE
..........

!!! Radio Q überträgt die ganze Sause live ab 22:00 Uhr aus der Blackbox !!!

..........

Eintritt frei
[um den Kauf einer Platte wird gebeten]

..........

SAVE THE DATE: Infos folgen asap

..........

v.l.n.r.: Atwashere aka DJ At & Baronski
Foto: Florian Roy

Fr-13.05.22-19:00
TatWort
U20 Poetry Slam
So-08.05.22-20:00
soundtrips nrw
Rhodri Davis

Rhodri Davis – Harfe

 

Gäste: Angelika Sheridan – Querflöte, Shiau-Shiuan Hung - Perkussion

 

"Rhodri Davies wendet Free Jazz und experimentelle Prinzipien auf die Harfe an. Nicht die „Blues Harp“, sondern die walisische Harfe. ( Stewart Lee, Sunday Times, April 2003)

 

In der Zeitschrift Coda beschrieb David Lewis ihn als den "radikalsten" der Harfenspieler, die im Bereich der improvisierten Musik arbeiteten, als "er sich [der Harfe] als skulpturales Klangobjekt anstatt als etabliertes musikalisches Werkzeug mit einer vorbestimmten musikalischen Rolle näherte".

 

Rhodri Davies: Schoßharfe, Schallwandler, Kontaktmikrofon, Overdrive, Lautstärkepedal und zwei Verstärker "Mit verrückter Virtuosität spielt Davies schnelle, unruhige Muster auf den Saiten einer kleinen, einfachen Harfe durch übersteuerte Verzerrer-Pedale. (Clive Bell in The Wire)

 

Bio: Rhodri Davies (geb. (1971 in Aberystwyth, Wales) lebt in Swansea, Südwales. Er spielt Harfe, elektrische Harfe, Live-Elektronik und baut Klanginstallationen mit Wind-, Wasser-, Eis-, Trockeneis- und als Feuerharfen.

Er hat vier Soloalben veröffentlicht spielt regelmäßig im Duo mit John Butcher oder Trio mit John Tilbury und Michael Duch.

Darüber hinaus hat mit folgenden Künstlern zusammengearbeitet: David Sylvian, Jenny Hval, Derek Bailey, Mark Fell, Kahimi Karie, Laura Cannell, Lina Lapelyte, Sachiko M, Bill Orcutt, Jim O'Rourke, Christian Marclay und David Toop.

Im Jahr 2008 arbeitete er mit dem bildenden Künstler Gustav Metzger an "Self-cancellation", einer groß angelegten audiovisuellen Zusammenarbeit in London und Glasgow.

 

Im Bereich komponierter Musik wurden von: Eliane Radigue, Philip Corner, Phill Niblock, Ben Patterson, Christian Wolff, Alison Knowles, Mieko Shiomi und Yasunao Tone für ihn geschrieben.

 

Im Jahr 2012 wurde er mit dem "Foundation for Contemporary Arts, Grants to Artists Award" ausgezeichnet, seit 2016 ist er "Chapter Associate Artist" und 2017 erhielt er einen "Creative Wales Award".

 

soundtrips_nrw

Eintritt: 12/8€, tickets

So-08.05.22-12:00
HörSpielLab Münster 2022
Vernetztes Spielen mit dem Hören
Fr-06.05.22-20:00
Beatnetz Münster pres. Workshop 'Makin Beats w/ Ableton Live'
Erste Basics für Einsteiger und Tipps für Fortgeschrittene

Bei diesem Workshop zeigen wir dir die Grundlagen und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion
....................................................................................

Wie baut man an einem Beat? Wozu benutzt man eine Drum Machine? Und ganz wichtig: Wie bekomme ich die Drums zum grooven? Bei diesem Workshop zeigen wir dir die Grundlagen und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 

Show & Tell: King Katalogas

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

Fr-06.05.22-18:00
Beatnetz Münster präsentiert: Workshop 'Let's Make a Track'
Basics für Einsteiger & Tipps
für Fortgeschrittene für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Bei diesem Workshop für junge Menschen von 12-17 Jahren zeigen wir dir die Grundlagen der Musikproduktion und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

...............................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
...............................................

....................................................................................
Workshop Musikproduktion
....................................................................................

Wer jovle Menschen im Alter von 12 bis 17 Jahren hat oder kennt, kann sie gerne darauf hinweisen, dass wir wieder gemeinsam mit Tipps und Tricks an Musikstücken schrauben werden! Gemeinsam mit einem Nachwuchsbeatbauer begrüßt DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) die Teilnehmenden zu einer gemeinsamen Ableton-Session.  

PS: Es werden ein paar Laptop-Stationen mit Musiksoftware zum Mitmachen (für Beginner) gestellt. Es kann aber auch gerne der eigene Rechner mitgebracht werden! Wir freuen uns auch immer in deine eigenen Musikprojekte reinzuhören :-)

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Anmeldung: Schickt uns bitte eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Sa-30.04.22-20:00
Hartmann & Konsorten
Saša Stanišić: Fallensteller

mit Pitt Hartmann und Carsten Bender

 

Die Erzählung „Fallensteller“ ist eine Fortschreibung des Romans „Vor dem Fest“ (Preis der Leipziger Buchmesse 2014).
Zwei Jahre nach dem Fest taucht ein Fallensteller „hinten Zopf, vorne Glatze, schwarzer Mantel mit hohem Kragen wie aus einem Jahrhundert, in dem die Männer ‚Beinkleider‘ trugen“ im uckermärkischen Fürstenfelde auf und soll sich um allerlei Plagen kümmern: um Problemwölfe, um Ratten, um traurige Kinder und auch noch um Neonazis. Er verspricht den Leuten, ihre Konflikte und Probleme zu lösen, er spricht in Reimen und verbreitet produktive Unruhe im Dorf. Seine seltsamen Fallen sind aus „Sprache, Mut und Zauberei“ gemacht.
 

In die schön schräge Erzählung schmuggelt sich der Autor in ironischer Selbstreferenz als den „verweichlichten Jugo-Schriftsteller“ , der eine Zeit lang im Dorf war, seinen Geschichten zugehört und sie aufgeschrieben hat, was dem Dorf jetzt Literaturtouristen beschert, „die auf den Spuren des Buches angeradelt kommen“.
 

Hartmann & Konsorten sind dabei und bringen die magische erzählerische Performance von Sasa Stanisic auf die Lesebühne.

 

Textfassung: Mechtild Janssen

eine Produktion von Hartmann & Konsorten

Mit freundlicher Genehmigung des Luchterhand Verlages:

- Saša Stanišic, Fallensteller
© 2016 Luchterhand Literaturverlag, München, in der Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH

 

Eintritt: 12/8€, tickets

Fr-29.04.22-20:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'Beste Beats' m/ KOALA Sampler
Erste Basics für Einsteiger und Tipps für Fortgeschrittene

Bei diesem Workshop zeigen wir dir die Grundlagen und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion
....................................................................................

Wer mal eben unterwegs ein paar Beats oder sogar kurze Tracks basteln will, kommt an dem "Koala Sampler" nicht vorbei. Die App erfreut sich wachsender Beliebtheit und bietet einen echt spaßigen und unkomplizierten Einstieg in die Themen Sampling und Beatmaking. Wir wollen euch zeigen, wie das geht. Unter Anleitung des Produzenten Baronski nehmt ihr eigene Sounds auf, verfremdet sie mit Hilfe von verschiedenen Effekten und bastelt erste Patterns und Beats.

Vorbereitung: Holt euch die App und bringt das Handy oder Tablet mit zum Kurs. Mehr über den Koala Sampler erfahrt ihr hier: www.koalasampler.com - Der Preis beträgt 3,99 Euro.

Infos zum Dozenten: Baronski
www.trustinwax.com/artists/baronski

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; 2G+ Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

Fr-29.04.22-18:00
Beatnetz Münster präsentiert: Workshop 'Beste Beats' m/ KOALA Sampler
Basics für Einsteiger & Tipps
für Fortgeschrittene für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Bei diesem Workshop für junge Menschen von 12-17 Jahren zeigen wir dir die Grundlagen der Musikproduktion und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion
....................................................................................

Wer mal eben unterwegs ein paar Beats oder sogar kurze Tracks basteln will, kommt an dem "Koala Sampler" nicht vorbei. Die App erfreut sich wachsender Beliebtheit und bietet einen echt spaßigen und unkomplizierten Einstieg in die Themen Sampling und Beatmaking. Wir wollen euch zeigen, wie das geht. Unter Anleitung des Produzenten Baronski nehmt ihr eigene Sounds auf, verfremdet sie mit Hilfe von verschiedenen Effekten und bastelt erste Patterns und Beats.

Vorbereitung: Holt euch die App und bringt das Handy oder Tablet mit zum Kurs. Mehr über den Koala Sampler erfahrt ihr hier: www.koalasampler.com - Der Preis beträgt 3,99 Euro.

Infos zum Dozenten: Baronski
www.trustinwax.com/artists/baronski

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

Fr-29.04.22-18:00
Beatnetz Münster präsentiert: Workshop 'Beste Beats' m/ KOALA Sampler
Basics für Einsteiger & Tipps
für Fortgeschrittene für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Bei diesem Workshop für junge Menschen von 12-17 Jahren zeigen wir dir die Grundlagen der Musikproduktion und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

....................................................................................
Workshop Musikproduktion
....................................................................................

Wer mal eben unterwegs ein paar Beats oder sogar kurze Tracks basteln will, kommt an dem "Koala Sampler" nicht vorbei. Die App erfreut sich wachsender Beliebtheit und bietet einen echt spaßigen und unkomplizierten Einstieg in die Themen Sampling und Beatmaking. Wir wollen euch zeigen, wie das geht. Unter Anleitung des Produzenten Baronski nehmt ihr eigene Sounds auf, verfremdet sie mit Hilfe von verschiedenen Effekten und bastelt erste Patterns und Beats.

Vorbereitung: Holt euch die App und bringt das Handy oder Tablet mit zum Kurs. Mehr über den Koala Sampler erfahrt ihr hier: www.koalasampler.com - Der Preis beträgt 3,99 Euro.

Infos zum Dozenten: Baronski
www.trustinwax.com/artists/baronski

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Was sonst noch geht an Themen? Checkt das hier: www.facebook.com/FTIVerein/services

Fr-22.04.22-20:00
TatWort
Ballern Ratjada - Stand Up-, Comedy-, Slam- Mixed Show

Nach der ausverkauften Show im letzten Jahr, kehren Jan Schmidt und Philipp Klaus endlich in die Black Box zurück! Mit im Gepäck haben sie neue Songs, neue Texte, neue Wortspiele, DAS LEGENDÄRE GLÜCKSRAD, reichlich Pfeffi und eine ordentliche Portion Bock die nächste Show-Party mit euch abzufeiern. Ein jedes Mal absolut einzigartiges Erlebnis.

So-10.04.22-12:00
HörSpielLab Münster 2022
Vernetztes Spielen mit dem Hören
Sa-09.04.22-20:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'DJing von A bis Z'
DJ Basics am Schallplattenspieler
Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor

....................................................................................
DJ Basics am Schallplattenspieler | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Beim Label Trust in Wax dreht sich alles um Drums und Loops, Schallplatten suchen, Sounds finden, mixen, und natürlich: live spielen. Und das wollen wir dir zeigen!
Gemeinsam mit dem Beatnetz Münster laden wir zu einem Workshop zum Thema „DJ Basics“ ein. Zum einen wird es Praxisbeispiele und -übungen an Schallplattenspielern und Mischpulten geben. Zum anderen werden folgende Themen vor Ort behandelt:

- Equipment
- kleine Vinyl- und Nadelkunde
- Einstellen des Plattenspielers
- Einführung in DJ Software (Serato/Traktor)
- Beatmatching
- Scratches
- Effekte
- uvm.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es handelt sich um einen Einführungskurs zum Kennenlernen. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; 2G+ Nachweise UND ggfls. ein tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Sa-09.04.22-18:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'Wie werde ich eigentlich DJ?'
Basics & Tipps (Traktor/Serato/Vinyl) für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Wir bauen wieder allerhand Turnies und Mixer in der Blackbox auf. Wer will, kann beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

....................................................................................
DJ Workshop | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Wer jovle Menschen im Alter von 12 bis 17 Jahren hat oder kennt, kann sie gerne darauf hinweisen, dass wir wieder allerhand Turnies und Mixer aufbauen werden! Wer will, kann sich beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

So-03.04.22-20:00
STAGE off LIMITS
Tizia Zimmermann-Pablo Lienhard-Duo

Tizia Zimmermann – Akkordeon
Pablo Lienhard – No-Input Mixer

 

Eine einzigartige Kombination aus Improvisation von Akkordeon und Mischpult: Tiefe wummernde Sounds, stehende Klänge, feine Melodien und virtuose Passagen.
Akkordeon und Mischpult gleichen sich mehr, als es auf den ersten Ton scheint. Obwohl die Klangerzeugung der Instrumente von Tizia Zimmermann und Pablo Lienhard sehr unterschiedlich sind, werden die Grenzen von akustisch und digital erzeugten Klängen aufgehoben um sich einander anzunähern. Mal verschmelzen sie, mal prallen akustische und elektronische Welten aufeinander.

Die Akkordeonistin Tizia Zimmermann und Pablo Lienhard an den digitalen Geräten arbeiten seit 2018 als improvisierendes Duo zusammen.

Im Mai 2021 erschien auf dem Zürcher Label Wide Ear Records unter dem Titel kaputt ihr Debut-Album.

 

Tizia-Zimmermann-Pablo-Lienhard

 

Eintritt: 12/8€, tickets

Do-24.03.22-20:00
STAGE off LIMITS
Kodian Trio

Colin Webster – Altsaxophon

Dirk Serries – E-Gitarre

Andrew Lisle – Schlagzeug

 

 Das Kodian Trio gibt es seit 2015. Seither sind sie ausgiebig auf Tournee. Die gemeinsamen Erfahrungen auf Tour und im Studio lassen einen Gruppensound entstehen, der sich ständig verändert, verfestigt und wieder verschwindet - getreu dem Wesen freier Improvisation.

Das dritte Studioalbum des Kodian Trios - und ihr zweites für Trost Records - wurde in einer intensiven Live-Session im White Noise Studio in den Niederlanden während eines freien Tages auf einer Europatournee aufgenommen. Auf diesem Album zeigt das Trio seine aus den Live-Erfahrungen gewonnene Kernstärke als Einheit und eine Band in Topform. Doch in all dem Trubel gibt es auch ein Gefühl der Freude und vor allem einen perfekten Dialog.

 

Inzwischen sind bereits acht Veröffentlichungen erschienen. Das KODIAN TRIO ist kein Power-Trio per se, sondern eine Band, die Free-Jazz-Ästhetik mit moderner Experimentierfreude verbindet.
 

Dirk Serries war bereits mit seinen Projekten vidnaObmana und Fear Falls Burning im cuba zu Gast.

 

Konzertbesprechung auf: jazzhalo.be

 

Eintritt: 12/8€ online ticket

Sa-19.03.22-20:00
JazzToday
Raf Vertessen Quartett

Anna Webber – Saxophon

Adam O'Farrill –Trompete

Nick Dunston – Kontrabass

Raf Vertessen - Schlagzeug

 

Ein furioses Quartett des belgischen Schlagzeugers Vertessen: Seit Jahren lebt und arbeitet er in New York City und aus dem Kreis der Avantgarde des Big Apple rekrutiert sich seine Band.

Da ist vor allem die Ausnahmemusikerin Anna Webber: Die kanadische Saxophonistin ist fester Bestandteil der jungen Avantgardeszene aus Brooklyn / New York. Nach Kompositions- und Saxophonstudium an der Manhattan School of Music und am Jazzinstitut Berlin arbeitet sie als umtriebige Bandleaderin, Improvisatorin und Komponistin beharrlich daran, das musikalisch Erwartbare zu vermeiden und neue Klang- und Rhythmikspektren zu kreieren.

Ihr Saxofonspiel reicht von kühl, gedämpft, verhalten bis experimentell, brüchig und expressiv !

O’Farrill arbeitete ab den späten 2000er-Jahren in der New Yorker Jazzszene u. a. in Afro Latin Jazz Orchestra seines Vaters Arturo O’Farrill und mit seinem älteren Bruder, dem Schlagzeuger Zack O’Farrill in der Band The O’Farrill Brothers, des Weiteren mit Rudresh Mahanthappa und Stephen Crump Im Bereich des Jazz war er zwischen 2008 und 2017 an vielen Aufnahmesessions beteiligt. Unter eigenem Namen legte er 2016 sein Debütalbum Stranger Days (auf Sunnyside) vor, das der Postbop-Tradition folgt.2014 war er Preisträger im Thelonious-Monk-Wettbewerb.

Nick Dunston ist ein in Brooklyn lebender Komponist, Bassist und Wissenschaftler und laut New York Times  ein"unverzichtbarer Akteur der der New Yorker Avantgarde".

Festivalauftritte und Tourneen iührten ihn durch Nordamerika und Europa mit Künstlern wie Tyshawn Sorey, Vijay Iyer, Marc Ribot, Ches Smith Smith, Imani Uzuri, Ingrid Laubrock, Anthony Coleman, Roman Filiu, Jonathan Finlayson, Amirtha Kidambi, Moor Mother, Dave Douglas, Matt Wilson, Tomas Fujiwara, Allison Miller, Jeff Lederer, Jeff "Tain" Watts, und Darius Jones.

 

Eintritt: 15/10€ online ticket

Fr-18.03.22-20:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'DJing von A bis Z'
DJ Basics am Schallplattenspieler
Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor

....................................................................................
DJ Basics am Schallplattenspieler | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Beim Label Trust in Wax dreht sich alles um Drums und Loops, Schallplatten suchen, Sounds finden, mixen, und natürlich: live spielen. Und das wollen wir dir zeigen!
Gemeinsam mit dem Beatnetz Münster laden wir zu einem Workshop zum Thema „DJ Basics“ ein. Zum einen wird es Praxisbeispiele und -übungen an Schallplattenspielern und Mischpulten geben. Zum anderen werden folgende Themen vor Ort behandelt:

- Equipment
- kleine Vinyl- und Nadelkunde
- Einstellen des Plattenspielers
- Einführung in DJ Software (Serato/Traktor)
- Beatmatching
- Scratches
- Effekte
- uvm.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es handelt sich um einen Einführungskurs zum Kennenlernen. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; 2G+ Nachweise UND ggfls. ein tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Fr-18.03.22-18:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'Wie werde ich eigentlich DJ?'
Basics & Tipps (Traktor/Serato/Vinyl) für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Wir bauen wieder allerhand Turnies und Mixer in der Blackbox auf. Wer will, kann beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

....................................................................................
DJ Workshop | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Wer jovle Menschen im Alter von 12 bis 17 Jahren hat oder kennt, kann sie gerne darauf hinweisen, dass wir wieder allerhand Turnies und Mixer aufbauen werden! Wer will, kann sich beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

So-13.03.22-12:00
HörSpielLab Münster 2022
Vernetztes Spielen mit dem Hören
Fr-11.03.22-20:00
JazzToday
Pacho Davila Trio

Pacho Davila – Saxophone
Rieko Okuda – Klavier
Israel Flores Bravo – Schlagzeug

 

Ein internationales musikalisches Treffen in der BLACK BOX: Die hoch versierte Pianistin Rieko Okuda stammt aus Japan und ist über die musikalische Station New York inzwischen in Berlin gelandet. Zur Wuppertaler Szene gehört der mexikanische Schlagzeuger Israel Flores Bravo. Der Bandleader und virituose Saxophonist Pacho Daviela stammt aus Bogota (Kolumbien) und ist inzwischen im Münsterland heimisch geworden.

 

Ihre erste gemeinsame Veröffentlichung unter dem Titel „24 Stunden Berlin“ wurde im November `21 im Berliner Kühlspot-Club aufgenommen und reflektiert die Tradition der improvisierten Musik und des Free Jazz. Sie wird von der hymnischen Spielweise Davilas und der kraftvollen Dynamik von Okuda und Bravo getragen. 

 

Konzertbesprechung auf jazzhalo.be

Eintritt: 12/8€ online ticket

So-06.03.22-18:00
STAGE off LIMITS
Stefan Keune – Tomeka Reid – Erhard Hirt

Stefan Keune – Saxophon

Tomeka Reid – Violoncello

Erhard Hirt – Gitarre & Elektronik

 

 Zwei erfahrene Improvisatoren der NRW-Szene habe die derzeitige improviser in residence des moers festivals zu Gast. 
 

Tomeka Reid stammt aus Washington D.C., ging aber zum Studium nach Chicago und traf dort auf eine der schillerndsten und lebendigsten Musikszenen der Welt. Namen wie das legendäre Art Ensemble of Chicago, die AACM, Anthony Braxton oder Muhal Richard Abrams sprechen für sich. Hier konnte sie sich entfalten und sagt selbst, dass sie in der Metropole am Lake Michigan eigentlich erst zur Musikerin wurde. Schon bald arbeitete sie mit den oben genannten Größen, etwa in Antony Braxtons Sextett.

 

Schon ihr Instrument, das Cello, zeigt, dass sie nicht nur im Jazz, sondern auch in der zeitgenössischen komponierten Musik zu Hause ist. Als Grenzgängerin zwischen den Welten erschafft sie eine sehr vielfältige Musik. Eigen ist ihr dabei ein besonderes Gefühl für Groove und eine spezielle Farbe in ihrer Harmonik und Melodik.

 

Reid ist Weltbürgerin, die fünf Sprachen spricht und bereits überall auf dem Erdball konzertiert und unterrichtet hat. So arbeitet sie aktuell an Projekten mit äthiopischen Künstler*innen.

2019 wurde zur Darius Milhaud Gastprofessorin am renommierten Mills College in Oakland, Kalifornien berufen.

 

Frei und radikal – so könnte man die Musik des Saxofonisten Stefan Keune kurz und prägnant beschreiben. Der gebürtige Oberhausener setzt seinem Spiel keine Grenzen und Einschrän­kungen. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist er vor allem im Ruhrgebiet unterwegs und setzt dabei auf eingespielte Formationen und feste Partner. (Holger Paulert, in Freistil 2018 #81)

 

Als „Merlin der Klänge“ bezeichnete die WN Erhard Hirt „mit der E-Gitarre wie mit dem Zauberstab“

Und Markus Müller meint. "Erhard Hirt klingt nicht wie andere Gitarristen. Das ist das Geheimnis."

Eine Begegnung von instrumentaler Hochenergie und klangvollen Assoziationsräumen!

 

Konzertbesprechung auf jazzhalo.be

Eintritt: 12/8€   online ticket

Sa-05.03.22-18:00
Beatnetz Münster präsentiert: Workshop 'Let's Make a Track'
Basics für Einsteiger & Tipps
für Fortgeschrittene für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Bei diesem Workshop für junge Menschen von 12-17 Jahren zeigen wir dir die Grundlagen der Musikproduktion und beantworten Fragen; keine Vorkenntnisse erforderlich.

...............................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
...............................................

....................................................................................
Workshop Musikproduktion
....................................................................................

Wer jovle Menschen im Alter von 12 bis 17 Jahren hat oder kennt, kann sie gerne darauf hinweisen, dass wir wieder gemeinsam mit Tipps und Tricks an Musikstücken schrauben werden! Gemeinsam mit einem Nachwuchsbeatbauer begrüßt DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) die Teilnehmenden zu einer gemeinsamen Ableton-Session.  

PS: Es werden ein paar Laptop-Stationen mit Musiksoftware zum Mitmachen (für Beginner) gestellt. Es kann aber auch gerne der eigene Rechner mitgebracht werden! Wir freuen uns auch immer in deine eigenen Musikprojekte reinzuhören :-)

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Anmeldung: Schickt uns bitte eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Fr-04.03.22-20:00
Jazz Today
tunnel & meadow

Jan Klare - reeds 
Serge Corteyn - guitar
Johannes Nebel - bass
Marvin Blamberg - drums

 

The „Joy of Repetition“ wie Prince es nannte, ist der Grundparameter dieses klassisch besetzten Quartetts. Konventionelle Klänge werden über lange Strecken stetig wiederholt und mäandern, metamorphosieren, morphen. Mit krasser Physis erreicht die Band über den „Tunnel“ die „Wiese“. 

 

!Not suitable for zapping!

 

Eintritt: 12 € / 8 € online tickets oder VVK-Stellen

Sa-19.02.22-20:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'DJing von A bis Z'
DJ Basics am Schallplattenspieler
Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor

....................................................................................
DJ Basics am Schallplattenspieler | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Beim Label Trust in Wax dreht sich alles um Drums und Loops, Schallplatten suchen, Sounds finden, mixen, und natürlich: live spielen. Und das wollen wir dir zeigen!
Gemeinsam mit dem Beatnetz Münster laden wir zu einem Workshop zum Thema „DJ Basics“ ein. Zum einen wird es Praxisbeispiele und -übungen an Schallplattenspielern und Mischpulten geben. Zum anderen werden folgende Themen vor Ort behandelt:

- Equipment
- kleine Vinyl- und Nadelkunde
- Einstellen des Plattenspielers
- Einführung in DJ Software (Serato/Traktor)
- Beatmatching
- Scratches
- Effekte
- uvm.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es handelt sich um einen Einführungskurs zum Kennenlernen. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; 2G-Nachweise UND ggfls. ein tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Sa-19.02.22-18:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'Wie werde ich eigentlich DJ?'
Basics & Tipps (Traktor/Serato/Vinyl) für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Wir bauen wieder allerhand Turnies und Mixer in der Blackbox auf. Wer will, kann beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

....................................................................................
DJ Workshop | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Wer jovle Menschen im Alter von 12 bis 17 Jahren hat oder kennt, kann sie gerne darauf hinweisen, dass wir wieder allerhand Turnies und Mixer aufbauen werden! Wer will, kann sich beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Fr-11.02.22-20:00
JazzToday
JULIE SASSOON & WILLI KELLERS

Julie Saasson – Klavier

Willi Kellers – Schlagzeug & Perkussion

 

Dieses Duo ist eine transzendente Einheit fast meditativer Improvisationen. Lyrische Melodien und perkussive Ausbrüche, die sich mit Schlagzeugrhythmen aus Bartoks oder Strawinskys Welt überlagern, Jazz, Afrika, Wildheit wechseln mit sehr leisen, fast unhörbaren atmosphärischen Sequenzen ab. Julie Sassoon kommt aus der Klassik, hat eine Ausbildung als Konzertpianistin und ist über den Jazz zur improvisierten Musik gekommen. Willi Kellers hat, neben unzähligen Großen des Jazz, mit Keith Tippett und Marylin Crispell gespielt, und Julie steht diesen beiden mit ihrer ungeheuren Emotionalität in nichts nach.

 

Julie Sassoon, deren Spiel gerne mit Keith Jarrett verglichen wird, oszilliert zwischen Komposition und Improvisation: aus fein gewirkten, facettenreichen Klangclustern von hohem assoziativ imaginativem Ausdruck, gebunden und offen zugleich, entsteht eine flirrend schwebende Musik, die sowohl meditative Ruhe als auch nervöse Unruhe zu vermitteln vermag. Fragile Zartheit kontrastiert mit kraftvollem Ausdruck.

"...an unclassifiable venture... Julie Sassoon consistently makes the piano, her voice and her deepest emotions sound awesomely and naturally inseparable..." John Fordham, Guardian

 

"...Her music cannot be categorised... I know of no music quite like it... simply spellbinding..." (All about Jazz)

"Einer der besten Schlagzeuger Deutschlands" (Jan Kühnemund, Rolling Stone)

 

Konzertbesprechung auf: jazzhalo.be

 

Eintritt: 12/8€   online ticket

Mi-02.02.22-20:00
JazzToday
NU-Band – wird verschoben!

Thomas Heberer – Trompete

Kenny Wessel – Gitarre

Joe Fonda – Kontrabass

Lou Grassi – Schlagzeug

 

Leider muß ihre gesamte Europa-Tournee auf enen späteren Zeitunkt verschoben werden!

 

Fr-21.01.22-20:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'DJing von A bis Z'
DJ Basics am Schallplattenspieler
Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor

....................................................................................
DJ Basics am Schallplattenspieler | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Beim Label Trust in Wax dreht sich alles um Drums und Loops, Schallplatten suchen, Sounds finden, mixen, und natürlich: live spielen. Und das wollen wir dir zeigen!
Gemeinsam mit dem Beatnetz Münster laden wir zu einem Workshop zum Thema „DJ Basics“ ein. Zum einen wird es Praxisbeispiele und -übungen an Schallplattenspielern und Mischpulten geben. Zum anderen werden folgende Themen vor Ort behandelt:

- Equipment
- kleine Vinyl- und Nadelkunde
- Einstellen des Plattenspielers
- Einführung in DJ Software (Serato/Traktor)
- Beatmatching
- Scratches
- Effekte
- uvm.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es handelt sich um einen Einführungskurs zum Kennenlernen. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; 2G-Nachweise UND ggfls. ein tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

Fr-21.01.22-18:00
Beatnetz Münster presents: Workshop 'Wie werde ich eigentlich DJ?'
Basics & Tipps (Traktor/Serato/Vinyl) für junge Menschen (12-17 Jahre)!

Wir bauen wieder allerhand Turnies und Mixer in der Blackbox auf. Wer will, kann beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

....................................................................................
DJ Workshop | Auflegen mit Vinyl, Serato und Traktor
....................................................................................

Wer jovle Menschen im Alter von 12 bis 17 Jahren hat oder kennt, kann sie gerne darauf hinweisen, dass wir wieder allerhand Turnies und Mixer aufbauen werden! Wer will, kann sich beim Plattenauflegen mit Traktor, Serato oder Vinyl ausprobieren und uns Löcher rund um's DJing in den Bauch fragen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer Schallplatten, einen Controller oder Rechner mit DJ-Software hat, darf seine eigenen Sachen gerne mitbringen!

Und, neben allerhand Informationen, Tipps und Tricks, bekommst du viel Zeit, in Ruhe zu üben und das Auflegen auszuprobieren.

Dozent: DJ At aka Atwashere (Trust in Wax) 
 

WIR VERANSTALTEN WIEDER AM ORT
>> Hinweis: Auf Einhaltung der AHA-Regel wird geachtet; tagesaktuelle 3G-Nachweise UND ggfls. tagesaktueller Antigentest werden verlangt (Infos folgen bei der Anmeldung) <<

Die Teilnahme basiert auf dem Prinzip "Kurs gegen Spende".

..................................................................................
Bei Fragen oder für mehr Infos sowie zur Anmeldung schickt uns gerne eine E-Mail an sabine.lange(at)trustinwax(.)com.
..................................................................................

So-09.01.22-18:00
STAGE off LIMITS
Doppel-Solo: Julia Brüssel & Jonas Gerigk

Julia Brüssel – Violine

Jonas Gerigk – Kontrabass

 

In ihrem akustischen Soloset widmet sich Julia Brüssel der vielseitigen natürlichen Klangerzeugung ihres Instruments. Durch intensive Soundforschung und dem großen Interesse an verschiedenen Ästhetiken und dem Ausschöpfen an akustischen und kompositorischen Möglichkeiten, entwickelte sie Musik für Solo Violine.

 

Melodien und Klänge, konzipierte und frei improvisierte Passagen, Neukontextualisierung u.a. aus Fragmenten neuer Musik, Klassik, Experimental und Jazz sind bewegte Bauteile im großen Puzzle.
Improvisation fungiert als universelles Medium und erschafft den stetigen Dialog zwischen Komposition und dem Spiel im Moment.

 

„SOUND PLANTINGS“ heißt das aktuelle Solo-Album des Kontrabassisten Jonas Gerigk. 

In 6 Einspielungen zeigt er eine Momentaufnahme seiner Arbeit in der Erweiterung des Kontrabass- Klangspektrums durch Spieltechniken.

Er entwirft eine Klanglandschaft, die über Jahre kultiviert wurde und dann im Moment des Spiels wie im Zeitraffer entsteht und vergeht. Jede Pflanzung folgt ihrer eigenen Natur. Zwischen organisch- abstrakten Texturen und hoch-dynamischem Free-Flow entwickelt sich ein Klangraum bis an die Grenzen der natürlichen Akustik des Kontrabasses.
Explorative Musik die einlädt zum Eintauchen, Norm brechen und Beobachten - assoziativ und intensiv, zwischen Harmonie und Destruktion...


 

online VVK: 12/8€ oder VVK-Stellen

 

gefördert durch das

gefördert durch ein Künstlerstipendium im Rahmen der NRW-Corona-Hilfen

Sa-08.01.22-13:00
Workshop Figürliches Zeichnen
Werkstatt Zeichnen
So-02.01.22-18:00
Initiative Improvisierte Musik
CONTRASTE
Improvisierte Musik aus Münster

Die Power Münsteaner Musiker_innen unterschiedlichsten musikalischen Hintergrunds auf Basis spontaner Improvisation in unterschiedlichen (Corona-gerechten) Ad-Hoc-Besetzungen, mit
Frank Ay - Saxophone, Bassklarinette,

Gregor Bohnensack - Blaswerkzeuge und Gegenstände,

Thomas König - Bassklarinette, 

Michael Kolberg - E-Gitarre,
Anja Kreysing - Akkordeon.

 

Konzertbericht auf jazzhalo.be

 

Eintritt: 12/8€ online tickets oder VVK-Stellen

WAS. GEHT.

Metamenü